Heiß, Eis und Räucherfisch ...

Eine sehr heiße Sommerwoche geht heute zu Ende. Es war wie immer wieder viel los im Waldkindergarten. Die "Steine" / also alle diejenigen, die in gar nicht allzu langer Zeit in die Schule wechseln, waren am Dienstag auf größerer Tour unterwegs. Traditionell gestalten wir mit den Steinen kurz vor ihrem Abschied einen Ausflug. Dieses Jahr ging es mit den Steinen in die Erlebniswerkstatt nach Zahren. Dort kann man viel entdecken. Alle Beteiligten hatten viel Spaß! Derweilen waren die Federn auf dem Kuschel - Wuschel -Platz und haben dort selbst gemachtes Eis verzehrt.

 

Hierfür haben wir ein paar Eisformen auf Lager und füllen diese einfach mit Fruchtsäften. Das kommt bei den Kindern gut an, ist eine tolle Erfrischung bei der Hitze und kommt auch nur mit Fruchtzucker daher ! :-) Die Eisformen werden bei der aktuellen Hitze immer mal im Einsatz sein. Und wenn das mal einer verpasst, weil er einen Tag nicht da ist, kann er sicher sein, dass wir das im Sommer immer mal wieder machen.   

 

Am Mittwoch besuchte uns Erik, der neben seinem Studium in Natur- und Landschaftsnutzung an der HS NB, auch bei den Müritz Fischern in Neubrandenburg arbeitet. Da ein paar unserer Waldkindergartenkinder immer wieder Interesse an Fischen, am Angeln und am Angelbau gezeigt haben, dachten wir, wir holen uns mal einen Experten an Board. Erik hat mit uns Fische geräuchert (die er fangfrisch mitbrachte) und uns viel erzählt, erklärt und berichtet rund ums Angeln und den Fischerberuf. Auch hier war uns wichtig (wie bei fast allen unseren Angeboten) , dass jeder zuschauen darf aber nicht mitmachen muss, wenn er nicht möchte. Auch kamen wir über dieses Thema in der Kindergruppe zu ethischen Themen ins Gespräch: Ist es Okay Fleisch oder Fisch zu essen ? Gibt es einen Unterschied zwischen Fisch und Fleisch ? Wie kann man so etwas nachhaltig machen? etc.pp.

Der Tag war spannend und endete im Schatten oder im Planschbecken.

 

Ansonsten gab es die Tage viele Wasserschlachten und auch viel Musikmacherei. ;-)

Liebe Grüße von Rebecca und Anne Lu

Wir sollen euch allen ganz liebe Grüße von unseren Kolleginnen aus dem "Homeoffice" ausrichten!

Das Baby gehört zu Anne Lu ... :-)